Professionelle Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung schützt vor Zahnkrankheiten

Um die eigenen Zähne möglichst ein Leben lang gesund zu erhalten, sollten Patienten regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung (PZR) bei ihrem Zahnarzt durchführen lassen. Diese schmerzfreie und schonende Vorsorgemaßnahme schützt vor Mundgeruch, kann den Patienten langfristig vor Zahnkrankheiten (Karies, Parodontitis, Zahnfleischentzündung, Zahnstein, etc.) bewahren und ihm aufwändige Behandlungen wie Füllungen oder Wurzelkanalbehandlungen ersparen. Ein Zahnersatz oder eine Prothese ist dann oft bis ins hohe Alter nicht notwendig, weil der Patient immer noch über seine eigenen, gesunden Zähne verfügt.

Welche Vorteile bietet eine professionelle Zahnreinigung?

Durch die mechanische Reinigung und Politur der Zähne im Rahmen einer PZR werden die Zähne von allen Auflagerungen und Verfärbungen befreit. Auch ist die Zahnoberfläche im Anschluss an die Behandlung deutlich glatter und heller, was bei normaler Zahnpflege so nicht zu erreichen ist. Das Aufbringen eines Fluorids, das die Zähne langfristig schützt und gesund erhält, ist darüber hinaus zusätzlicher Bestandteil einer professionellen Zahnreinigung. Häufig ist sie auch Anlass dafür, mit den Patienten die Möglichkeiten häuslicher Mundhygiene-Maßnahmen zu erörtern und sie über optimale Putztechniken aufzuklären.

Warum ist eine Professionelle Zahnreinigung zusätzlich zur normalen Zahn- und Mundpflege ratsam?

Bei einer professionelle Zahnreinigung werden alle weichen und harten Zahnbeläge (Plaque) sowie Verfärbungen auf den Zähnen, die beispielsweise durch Kaffee, Tee oder Nikotin entstehen, beseitigt. Das heißt: Im Anschluss an die Behandlung sind die Zähne wieder vollkommen sauber – vor allem auch an den Stellen, die beim Zähneputzen nur schwer zu erreichen sind. Zahnzwischenräume, der Zahnfleischrand, die Unterkiefer-Innenseite oder auch die Backenzähne generell stehen deshalb bei einer PZR besonders im Fokus.

Woher weiß ich, wann ich eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen sollte?

Spätestens dann, wenn Auflagerungen und Verfärbungen sichtbar sind, sollte eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden. Generell empfiehlt es sich, mindestens ein bis zwei Mal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Wenn bei einer chronischen Erkrankung (z.B. Parodontitis), einem erhöhten Kariesrisiko (z.B. bei Patienten mit vielen Zahnfüllungen), schlechter Mundhygiene, häufigem Auftreten von Zahnfleischentzündungen, bei älteren Menschen und auch bei Kindern mit Zahnspange eine häufigere Behandlung notwendig ist, wird der Patient darüber direkt vom Zahnarzt informiert.

Wie wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt?

In der Regel läuft eine professionelle Zahnreinigung folgendermaßen ab: Zuerst kontrolliert der Zahnarzt den Zustand von Zähnen und Zahnfleisch – gegebenenfalls mit Hilfe von Röntgenaufnahmen. Danach werden alle Zahnflächen und Zahnzwischenräume sowie Zahntaschen von Plaque (Zahnbelägen) sowie von hartnäckigen Verfärbungen, die durch säurehaltige Lebensmittel, Rotwein, Kaffee, Tee oder Nikotin entstehen, entfernt – In unserer Praxis wird dieser Teil der Behandlung von einer speziell ausgebildeten Prophylaxe-Spezialistin durchgeführt. Danach poliert die Prophylaxe-Spezialistin die Zähne mit einer speziellen Polierpaste. Zum Schluss werden die Zähne „fluoridiert“, d. h. sie werden mit einer Flüssigkeit versorgt, die tief in den Zahnschmelz einzieht und ihn gegen Karies widerstandsfähiger macht.

Beteiligt sich die Krankenkasse an den Kosten für eine professionelle Zahnreinigung?

Der Umfang einer professionelle Zahnreinigung, die hierfür aufgewendete Zeit, die Intensität der Behandlung und damit auch ihre Kosten können von Praxis zu Praxis bzw. von Patient zu Patient variieren. Bei den Privaten Krankenkassen ist die PZR im Leistungskatalog in aller Regel inbegriffen, wobei die Garantie der Kostenübernahme natürlich immer vertragsabhängig ist. Auch die gesetzlichen Krankenkassen beteiligen sich zum Teil an den Kosten (z.B. in Form von Bonusprogrammen), da auch sie die vorbeugende Wirkung und die damit verbundenen Vorteile einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung erkannt haben.

Eine ganz spezielle,  innovative Methode zur professionellen Zahnreinigung ist das schonende VECTOR-Verfahren. Im Gegensatz zu herkömmlichen, intensiven Reinigungsmethoden, bei denen gekratzt oder geschliffen wird, arbeiten hier feine Ultraschall-Instrumente und reinigen die empfindlichen Zahnwurzeln sanft, aber effizient von Belägen und Bakterien. Gleichzeitig sorgt eine antibakterielle Spüllösung, die gezielt in entzündete Zahnfleischtaschen eingeführt wird,  für eine tiefe und nachhaltige Reinigung. Das VECTOR-Verfahren ist in der Regel schmerzfrei und gerade für besonders empfindliche Patienten mit Zahnfleischproblemen geeignet. Sprechen Sie Ihren Zahnarzt Heilbronn dazu an!

Professionelle Zahnreinigung

In unserem Patientenvideo erfahren Sie, wie eine professionelle Zahnreinigung abläuft und worauf es bei einem individuellen Zahnprophylaxeprogramm ankommt.