Zahnprophylaxe in Heilbronn

Volkskrankheit Parodontitis (Parodontose) ist Ursache Nummer 1 für Zahnverlust

Parodontitis oder umgangssprachlich auch „Parodontose“ genannt ist eine Volkskrankheit. Fast jeder Erwachsene über 40 Jahren leidet unter Zahnfleischentzündung, insgesamt ist rund 70% der deutschen Bevölkerung betroffen. Die Ursachen sind vielfältig und basieren nicht unbedingt auf einer mangelhaften Zahnpflege. 30% der Betroffenen sind genetisch veranlagt, weitere Risikofaktoren sind Stress, Immunstörungen, Rauchen, unausgewogene Ernährung oder Diabetes.

Die Folgen von Parodontitis sind dramatisch: bei Erwachsenen ist sie der häufigste Grund für Zahnverlust. In fortgeschrittenem Stadium kann die durch Bakterien verursachte Entzündung des Zahnfleisches und Zahnbettes sogar das Risiko für Diabetes und Gefäßerkrankungen sowie für verschiedene weitere Beschwerden erhöhen.
Zahnprophylaxe Heilbronn

Wie kann man sich vor Parodontitis schützen?

Eine regelmäßige und gründliche Zahnreinigung und Zahnpflege zuhause ist eine gute Voraussetzung, um die für Karies- und Parodontitis verantwortlichen Zahnbeläge (Plaque) gering zu halten, reicht jedoch nicht aus. Da mit einer Zahnbürste nur 60% der Zahnflächen erreicht werden, bildet sich trotz intensiver Pflege Zahnbelag an den nicht zugänglichen Stellen wie z. B. in den Zahnzwischenräumen, am Zahnfleischrand sowie im hinteren Mundbereich. Zahnbelag ist der ideale Nährboden für Bakterien, die für Karies und Parodontitis verantwortlich sind. Nur eine kontinuierliche, professionell durchgeführte Zahnreinigung kann langfristig vor den gefährlichen Entzündungen im Mundraum schützen.

Was genau bei einer professionellen Zahnreinigung geschieht, erfahren Sie hier.

In unserem Patientenvideo erfahren Sie, worauf es bei einem individuellen Zahnprophylaxeprogramm ankommt und wie eine professionelle Zahnreinigung abläuft.